Arbitrage Wetten (Surebets) – sichere Gewinne mit betbear

betbear.net>Arbitrage Wetten (Surebets) – sichere Gewinne mit betbear

Arbitrage Wetten auch Surebets (sichere Wetten) genannt, sind Wetten, bei denen man auf jedes mögliche Spielergebnis tippt und durch die Wettquoten einen sicheren Gewinn erhält. Betbear zeigt Dir kostenfrei, wie Du wetten musst, um auf jeden Fall einen Gewinn einzuheimsen.

Top-Surebets der letzten 30 Tage

Datum / Uhrzeit
Wette
Spiel
Einsätze
Ertrag bei 100€ Einsatz
26.09.2018 21:00
3-Wege
Paris Saint-germain - Stade de Reims (Ligue 1)
1 : 28,05 € bei
X : 49,50 € bei
2 : 22,44 € bei
420,79 €
06.10.2018 18:30
3-Wege
FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach (1. Bundesliga)
1 : 27,80 € bei
X : 47,66 € bei
2 : 24,53 € bei
417,06 €
08.10.2018 13:00
2-Wege
Kucova - Ostapenko (Tennis - ITF Women Riba-Roja De Turia, Singles Quali W-WITF-ESP-21A)
1 : 73,89 € bei
2 : 26,11 € bei
391,63 €
17.10.2018 09:00
2-Wege
Rosol - Khachanov (Tennis - ATP Stockholm)
1 : 74,07 € bei
2 : 25,93 € bei
388,89 €
23.09.2018 20:45
3-Wege
FC Barcelona - Girona FC (Primera Division)
1 : 54,21 € bei
X : 33,00 € bei
2 : 12,65 € bei
379,47 €

Die nächsten Arbitrage Wetten

Datum / Uhrzeit
Wette
Spiel
Einsätze
Ertrag bei 100€ Einsatz
17.10.2018 09:00
2-Wege
Halep - Pavlyuchenkova (Tennis - ITF Women Hamamatsu)
1 : 36,78 € bei
2 : 63,22 € bei
101,15 €

Was sind Arbitrage Wetten?

Der Begriff Arbitrage (von franz. arbitrage für Schiedsgericht) stammt aus dem Finanzmanagement und bezeichnet die risikofreie Ausnutzung von Kurs-, Zins- und Preisunterschieden zum selben Zeitpunkt an verschiedenen Orten zum Zwecke der Gewinnmitnahme.

Im Bereich der Sportwetten funktioniert die Arbitrage nach dem gleichen Prinzip, man nutzt zu einem bestimmten Zeitpunkt unterschiedliche Kurse bei den Wettanbietern und setzt auf alle möglichen Endergebnisse eines Spiels. Das Modell funktioniert jedoch nicht bei jedem beliebigen Spiel und beliebigen Wettquoten.

Wie funktionieren Surebets?

Die Buchmacher der verschiedenen Wettanbieter ziehen für die Festlegung einer Quote für ein Sportereignis verschiedene Faktoren mit ein. Das kann die allgemeine Leistungsstärke eines Teams oder Spielers sein, die aktuelle Form oder auch einfach ein Bauchgefühl, das auf Erfahrung basiert. So kommt es, dass sich die Wettquoten bei den Anbietern unterscheiden. Bei einer Arbitrage Wette macht sich der Wettende diese Unterschiede zunutze.

Es wird auf jedes mögliche Ergebnis gewettet und das bei unterschiedlichen Wettanbietern. Dabei muss der Gewinn, den man mit der einen Wette einstreicht, den Verlust aus der anderen Wette ausgleichen und außerdem so hoch sein, dass insgesamt ein Gewinn erwirtschaftet wird.

Mithilfe einer Formel lässt sich ausrechnen, ob ein Gewinn garantiert ist, wenn man seine Wetten bei den jeweiligen Wettanbietern platziert:

(1 : Quote 1) + (1 : Quote 2) = Profitfaktor

Bei Sportarten, in denen es drei Ergebnismöglichkeiten gibt, also zum Beispiel beim Fußball, wird diese Formel durch die dritte Quote erweitert:

(1 : Quote 1) + (1 : Quote 2) + (1 : Quote 3) = Profitfaktor

Wenn sich aus den Berechnungen eine Zahl kleiner als 1 ergibt, bleibt dem Wettenden auf jeden Fall ein Gewinn übrig, es handelt sich also um eine Arbitrage Wette.

Risiken von Arbitrage Wetten

Sichere Gewinne und kein Risiko? Das wäre natürlich zu schön, um wahr zu sein. Auch bei sogenannten „sicheren Wetten“ gibt es einige Risiken, die es zu beachten gilt:

  1. AGB: Lese Dir auf jeden Fall die AGB des jeweiligen Wettanbieters durch, ehe Du eine Arbitrage Wette platzierst. Wenn sich die AGBs unterscheiden, kann aus einer Surebet nämlich schnell ein Verlustgeschäft werden. Bei einem Tennisspiel, das abgebrochen wird, kann es zum Beispiel vorkommen, dass der eine Wettanbieter die Wette annulliert und der andere das Spiel als Sieg für einen Spieler wertet.
  2. Geschwindigkeit: Bei Arbitrage Wetten heißt es schnell sein. Wer zu langsam ist, wird bestraft. Da sich die Quoten auf Sportwetten rasant ändern können, kann es sein, dass genau in der Zeit, in der Du einen Ergebnistipp bei einem Wettanbieter platzierst, die Quote bei dem anderen Anbieter geändert wird und die Wette plötzlich keine Surebet mehr ist. Tipp: Erstelle Dir schon vorher Konten bei allen großen Wettanbietern, damit Du keine Zeit mit der Registrierung verlierst.
  3. Wettsteuer: Seit dem Jahr 2012 müssen Sportwetten Anbieter in Deutschland eine Wettsteuer von 5 % an das Finanzamt abführen. Das kann dazu führen, dass die Gewinne, die sich aus Arbitrage Wetten ergeben von der Wettsteuer komplett kannibalisiert werden. Es gibt jedoch auch Buchmacher, die Wetten ohne Steuer anbieten. Bei den angezeigten Wetten oben ist die Steuer bereits mit einkalkuliert.

Außerdem sollte beachtet werden, dass Arbitrage Wetten sich erst richtig lohnen, wenn man mit hohen Einsätzen wettet, da der prozentuale Gewinn sich in der Regel zwischen 0,5 und 5 % bewegt, also eher niedrig ist.

Mit betbear die nächsten Arbitrage Wetten finden

Bei Arbitrage Wetten kommt es hauptsächlich darauf an, stets einen aktuellen und gesamten Überblick über die Wettquoten für Sportwetten zu behalten. Bei dem großen Markt der Wettanbieter ist das schier unmöglich. Deshalb bieten verschiedene Anbieter kostenpflichtige Services an, die Arbitrage Wetten aufspüren. Bei betbear bekommst Du diesen Service kostenfrei und sogar ohne Anmeldung. Wir zeigen Dir stets die nächsten Arbitrage Wetten in einer übersichtlichen Tabelle. So siehst Du genau, wie Du bei welchem Anbieter setzen musst, um einen sicheren Gewinn zu erhalten.

Kombiwetten anzeigen