Unter/Über- (Over/Under)-Wetten – Definition, Spielarten, Wettstrategien

betbear.net>Wettstrategien für Sportwetten>Unter/Über- (Over/Under)-Wetten – Definition, Spielarten, Wettstrategien

Unter/Über-Wetten sind einfache 2-Wege-Wetten. Du tippst also entweder darauf, dass ein Sportergebnis über oder unter einem bestimmten Wert ausgeht. Am populärsten ist die 2,5-Tore-Wette, bei der du dich entscheidest, ob im Spiel 3 Tore (Über-Wette) oder lediglich 2 Tore (Unter-Wette) fallen. Da diese Wettart aus dem englischsprachigen Raum stammt, wird sie häufig auch als Over/Under-Wette bezeichnet, eher selten verwenden die Wettanbieter auch Begriffe wie „Total Goals“ oder „Gesamtzahl der Tore“.

Um bei der Unter/Über-Wette Gewinn einzufahren, solltest du dich in der Sportart auskennen, für die sie angeboten wird. Je nach Wettanbieter findest du Over/Under-Wetten etwa für Basketballspiele (Anzahl der Punkte), für Boxkämpfe (Anzahl der Runden) oder für Tennismatches (Anzahl der Sätze). Die mit weitem Abstand beliebteste Form der Unter/Über-Wette findest du aber natürlich bei Fußball-Wetten. Der betbear erklärt diese Wettart daher am Beispiel dieser Rasenkunst. Das Prinzip und die Tipps sind aber leicht auch auf andere Sportarten übertragbar.

Wofür steht das „Komma-5“ bei Unter/Über-Wetten?

Bei jedem Fußballspiel werden dir bei Wettanbietern Unter/Über-Wetten angeboten, die als 2,5-Tore, 3,5-Tore, 4,5-Tore usw. ausgezeichnet sind. Die Buchmacher wissen natürlich, dass in einem Fußballspiel keine halben Tore fallen können. Die Schreibweise klärt lediglich sehr präzise die Frage, ob – im Beispiel der 2,5-Tore-Wette – maximal 2 (= unter 2,5, es handelt sich also um eine Unter-Wette) oder 3 Tore (= über 2,5, es handelt sich um eine Über-Wette) fallen.

Unter/Über-Wetten mit geraden Angaben (2,0 oder 3,0 Tore)

Gelegentlich findest du jedoch auch Unter/Über-Wetten, die mit ganzen Toren ausgezeichnet sind, also beispielsweise als 2,0-Tore-Wette. Fallen in diesem Spiel dann tatsächlich lediglich 2 Tore, gewinnt weder der Buchmacher noch der Spieler. Du erhältst jedoch deinen Einsatz zurück.

Asiatische Over/Under-Wetten mit Viertel- und Dreiviertel-Werten

Eine weitere Spielart der Unter/Über-Wette kommt aus dem asiatischen Raum. Ihre Besonderheit besteht darin, dass dabei jeweils 2 Wetten in einer zusammengefasst werden, beispielsweise eine Unter-3,0-Tore-Wette mit einer Unter-3,50-Tore-Wette. Da beide Wetten einzeln abgerechnet werden, kann es sein, dass du den halben Wetteinsatz zurückerstattet bekommst. In unserem Beispiel wäre das der Fall, wenn im Spiel genau 3 Tore fallen. Fallen weniger als 3 Tore, gewinnst du natürlich.

Welcher Wettanbieter eignet sich am besten für Unter/Über-Wetten?

Unter/Über-Wette werden von allen Wettanbietern angeboten. Da du dich bei der Auswahl der Wette am besten an der Quote für die jeweilige Wette orientierst, lohnt sich – wie bei allen Wettstrategien – auch hier ein Vergleich der Wettanbieter.

Hier wäre ein guter Platz für die Wettanbieter-Tabelle, die fehlt allerdings noch immer auf der /anbietervergleich-Seite

Strategien für Unter/Über-Wetten

Um bei Over/Under-Wetten den Buchmacher zu überlisten, benötigst du ein System, das dir einen guten Eindruck darüber verschafft, wie häufig Tore in einem Spiel überhaupt fallen. Wenn du zum ersten Mal eine 2,5-Tore-Wette spielst, hilft es dir beispielsweise, zu wissen, dass etwa in der 1. Bundesliga im Saisondurchschnitt pro Spiel stets mehr als 2,5 Tore fallen. Die Über-Wette trifft also – rein statistisch gesehen – häufiger ein als die Unter-Wette.

Bei der Unter/Über-Wette trifft Zufall auf Können

Das Problem für deine konkreten Wetten ist jedoch, dass diese Durchschnittswerte auf einer sehr großen Anzahl von Spielen und Toren beruhen. Auf ein einziges Spiel bezogen, ist jedes Tor ein eher seltenes Ereignis. Allein die Zahl der Torschüsse übersteigt in fast jedem Spiel bei Weitem die Zahl der Treffer. Für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines Tors bedeutet dies, dass du Tore am besten als Zufallsereignisse ansiehst.

Nun versuchen beide Mannschaften allerdings, diesen Zufall jeweils zu ihren Gunsten zu erzwingen. Das gelingt ihnen durch einen besseren Kader, größere Fitness, ein taktisch ausgeklügeltes Spielsystem und ähnliches. Eine Unter/Über-Wette kannst du dir daher wie ein Würfelspiel vorstellen. Immer wenn du eine 6 würfelst, fällt ein Tor. Die Mannschaft mit den besseren Voraussetzungen darf allerdings öfter würfeln als diejenige, die weniger fit und weniger gut aufgestellt ist.

Um mit Unter/Über-Wetten den Buchmacher zu überlisten, ist es daher zwingend notwendig, dich über den Zustand der Mannschaften zu informieren.

Tor-Potenzial beider Mannschaften abschätzen

Die einfachste Methode besteht darin, dir bei der Heimmannschaft die letzten 5 oder 10 Heimspiele sowie bei der Gastmannschaft die entsprechende Anzahl an Auswärtsspielen genau anzusehen. Zähle dabei jeweils die Anzahl der Tore zusammen und teile sie durch die Anzahl der Spiele. Du erhältst so den Durchschnittswert der Tore, für die die jeweilige Mannschaft derzeit gut zu sein scheint.

Jetzt musst du diese Durchschnittswerte noch miteinander addieren und hast zumindest schon einen groben Anhaltspunkt, ob du eine 2,5-Tore- oder gar eine 3,5-Tore-Wette eingehen könntest, oder ob du doch eher mit einer torarmen Partie rechnen und daher auf eine Under-Wette setzen solltest.

Zusätzlich zu dieser kleinen Statistik-Analyse solltest du jedoch auch noch andere Faktoren miteinbeziehen. Typisch für auswärtsspielende Mannschaften ist beispielsweise, dass sie sich häufiger mit einem Unentschieden zufriedengeben. Räumst du der Gastmannschaft reelle Chancen gegen die an sich favorisierte Heimmannschaft ein, würdest du also eher eine Under-2,5-Tore-Wette eingehen.

Diese Statistik-Seiten helfen dir bei Über/Unten-Wetten im Fußball

Das Netz ist zum Glück reich an Seiten, die dir reichlich Hintergrundwissen zum Fußball vermitteln. Die einfachste Methode dabei ist natürlich, sich auf erfahrene Sportexperten zu verlassen. Es gibt auch einige Seiten, die es dir recht leichtmachen, dir einen schnellen Überblick zu verschaffen, ob sich bei Fußballspielen Über/Unter-Wetten lohnen. Hier eine kleine Auswahl:

FCSTATS.com

 

FCSTATS.com bietet dir nicht nur Zahlen zu Spielen in deutschen und europäischen Ligen, sondern auch eine Statistik zu Über/Unter-2,5-Tore-Spielen. So gab es z.B. bei Spielen der Bayern in der Saison 2017/18 bei 25 Partien (74% alle Spiele), in denen mehr als 2 Tore fielen, in 9 Partien fielen weniger als 2 Tore (26%). Dank zahlreicher Filtereinstellungen kannst du Statistiken für nahezu jede Partie zusammentragen. Empfehlenswert ist auch die Funktion „Vergleichen Teams“. Die Auswahl der auszuwählenden Teams ist nahezu grenzenlos.

Bundesliga Statistiken

 

Wenn du dich hauptsächlich für die 1. und 2. Fußball-Bundesliga interessierst, legt dir der betbear die Statistik-Seiten von Bundesliga.com ans Herz. Hier findest du Informationen zu Spielern und den Clubs, die dir garantiert helfen, die Fitness und Form der Mannschaften besser einzuschätzen.

Fußball-Statistiken

 

Die Seite Fussball Statistiken kommt zwar etwas trocken daher, dafür findest du zu ziemlich jeder anstehenden Partie aussagekräftige Statistiken, sodass du dem Zufall bei deiner nächsten Über/Unter-Wette mit einer gehörigen Portion Fachwissen ein Schnippchen schlagen kannst.

Kombiwetten anzeigen