Was sind Systemwetten?

Die Systemwette ist so etwas wie die große Schwester der Kombiwette. Denn auch bei der Systemwette können mehrere Tipps auf einem Wettschein abgegeben werden. Der große Vorteil des Systemspiels ist, dass nicht alle Tipps richtig sein müssen, um zu gewinnen.

Das Prinzip lässt sich am besten an der einfachen Systemwette 2 aus 3 erklären. Dabei tippst Du auf 3 Einzelspiele. Liegst du mit allen drei Tipps richtig, erhältst Du selbstverständlich den Gewinn aus allen drei Kombiwetten. Das Gute an der Systemwette ist, dass Du aber selbst dann eine Gewinnausschüttung erhältst, wenn Du nur bei 2 Spielen auf das richtige Ergebnis getippt hast.

Bei der Systemwette kommt es auf die Quoten an

Die Quoten aus den beiden Gewinnspielen multiplizierst du dann mit deinem Einsatz. Beispiel:

Spiel 1 (Quote = 1,2) x Spiel 3 (Quote = 3) x Einsatz (5 Euro) = 18 Euro

Da dein Gesamteinsatz für die Systemwette in diesem Beispiel (3 Spiele á je 5 Euro =) 15 Euro beträgt, gewinnst du immerhin noch 3 Euro.

Das Beispiel zeigt zugleich, dass es bei der Systemwette immer auf die Quoten ankommt. Läge die Quote bei Spiel 3 nur bei 1,3 (statt bei 3) würdest du lediglich 7,80 Euro erhalten und damit einen Verlust von 7,20 Euro verbuchen müssen.

Die Kunst bei der Systemwette liegt daher vor allem darin, die richtigen Quoten für diese Wettart herauszusuchen. Aus diesem Grund sind Systemwetten auch nur für Wettspieler mit viel Erfahrung zu empfehlen.

Was bedeutet „X aus Y“ bei Systemwetten?

Systemwetten können bei nahezu jedem Wettanbieter gespielt werden. Die Mindestanzahl der abzugebenen Tipps liegt bei 3, die Obergrenze hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Die Zahl der Spiele bzw. Tipps wird dabei in der Form „X aus Y“ angegeben, also zum Beispiel als „2 aus 3“ oder „3 aus 5“.

Der Grund für diese Schreibweise ist, dass du jeweils auf mehrere Tippreihen wettest und zugleich festlegt, wie viele dieser Tipps am Ende richtig sein müssen. Die hintere Zahl beziffert wie viele Einsätze du insgesamt abgibst. Die vordere Zahl steht für die Anzahl der Tipps, die eintreffen müssen, damit du eine Auszahlung erhältst. Bei „2 aus 3“ müssen also 2 von 3 Tipps richtig sein, damit du gewinnst. Bei „5 aus 8“ müssen 5 Spiele von insgesamt 8 Tipps so ausgehen, wie du vorhersagst. Beispiel:

  • Du tippst jeweils auf den Sieg der Heimmannschaft der Spiele 1, 2 und 3
  • Spiel 1 geht Unentschieden aus, die Spiele 2 und 3 enden wie du getippt hast
  • Es gewinnen die Wettreihen 2 und 3

Wäre im Beispiel auch das Spiel 1 mit einem Sieg der Heimmannschaft ausgegangen, würdest du selbstverständlich den Gewinn aller drei Tippreihen einstreichen. Bei zwei falschen Tipps gehst du hier allerdings leer aus.

Bei der Systemwette besteht ein Tipp jeweils aus Kombiwetten

Um Systemwetten richtig zu verstehen, musst du nun noch bedenken, dass du mit einem Tipp keine Einzelwette, sondern stets eine Kombiwette abgibst. Genau darin liegt schließlich der Reiz der Systemwette. Da bei Kombiwetten die Quoten der miteinander kombinierten Einzelwetten miteinander multipliziert werden, sind die Quoten hier höher. Das wird im Beispiel deutlicher:

Dein Ausgangspunkt der „2 aus 3“ Systemwette sind Wetten auf 3 Spiele:

  • Wette 1 = Sieg von Team 1, Quote 1,30
  • Wette 2 = Niederlage von Team 2, Quote 1,50
  • Wette 3 = Sieg von Team 3, Quote 1,20

In der Systemwette „2 aus 3“ werden durch Multiplikation der sich daraus ergebenden Kombiwetten folgende Quoten:

  • Kombiwette 1: Wette 1 (1,30) x Wette 2 (1,50) = 1,95
  • Kombi 2: Wette 1 (1,30) x Wette 3 (1,20) = 1,56
  • Kombi 3: Wette 2 (1,50) x Wette 3 (1,20) = 1,80

Du siehst, durch die Kombinationswetten findet eine wundersame Vermehrung der Quoten statt. Diese werden dir von den Buchmachern natürlich nur deshalb angeboten, weil dein Risiko zu scheitern, wesentlich höher ist als bei Einzelwetten. In der Kombiwette 1 muss es sowohl zum Sieg von Team 1 als auch zur Niederlage von Team 2 kommen. Geht eines der beiden Spiele verloren, gilt das auch für die Kombiwette.

Der Vorteil der Systemwette ist nun, dass du nun auch mal danebenliegen kannst und nicht gleich deinen ganzen Einsatz verlierst. Viele Sportwetter sehen daher in der Systemwette selbst eine gute Wettstrategie.

Systemwette berechnen

Schon das noch relativ einfache Beispiel der „2 aus 3“ Systemwette zeigt, wie komplex Systemwetten sind. Um den Überblick über alle Kombinationen und Quoten zu behalten, müsstest du sicher Hilfsmittel wie Excel und ein paar Formel benutzen. Zum Glück kannst du dir diese Arbeit jedoch sparen. Denn die Wettanbieter stellen die Systemwetten so bereit, dass du zuerst die Spiele aussuchst, auf die du wetten möchtest. Danach wählst du die Tippreihen aus und legst deinen Einsatz fest.

Vor Abgabe der Systemwette kannst du überprüfen, welchen Gewinn dir deine Tipps bringen und so auch sehen, ob sie sich überhaupt lohnen.

Systemwetten mit „Bank“

Viele Wettanbieter offerieren Systemwetten mit einer sogenannten „Bank“. Gemeint ist damit ein Tipp, bei dem du dir quasi „todsicher“ bist. Als Anreiz für das Setzen auf eine solche Bank, locken die Buchmacher mit noch einmal erhöhten Quoten. Die wird dir natürlich nicht geschenkt. Denn im Gegenzug verlangen die Wettanbieter, dass dein Banktipp in jedem Fall eintreffen muss. Geht dieser eine Tipp daneben, ist die gesamte Systemwette verloren.

Nachteil der Systemwette

Der größte Nachteil von Systemwetten ist sicherlich, dass sie schnell ins Geld gehen. Denn bezahlt werden muss für jede Tippreihe. Da das Risiko von Teil- oder Totalverlusten bei der Systemwette wesentlich höher als bei der Einzelwette ist, solltest du auch niemals dein gesamtes Budget für Systemwetten verplanen. Als goldene Regel gilt, niemals mehr als 40 Prozent auf Systemwetten zu setzen.

Ambitionierte Sportwetter setzen stets auf mehrere Strategien, in dem sie etwa einen Teil ihres Budgets auf Einzelwetten, einen anderen Teil auf Systemwetten und wieder einen anderen Teil auf Surebets (Arbitragewetten) setzen.

Sonntag, 26.05.2019
Heimsieg
Unentschieden
Auswärtssieg
10:30
SV Ried - Austria Klagenfurt
+
+
+
10:30
Vorwärts Steyr - FC Blau-weiß Linz
+
+
+
10:30
SK Vorwarts Steyr - FC Blau-weiß Linz
+
+
+
15:00
FC Torino - SS Lazio Roma
+
+
+
15:00
Frosinone Calcio - Chievo Verona
+
+
+

Kombiwetten anzeigen